Sommer 2016

Das Gutshaus Krahne, das ein Einzeldenkmal ist, inclusive der Remise befinden sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand.

Die Gebäude sind seit etlichen Jahren leerstehend mit nicht funktionsfähiger Heizungsanlage, fehlender Elektroinstallation, defekter Be- und Entwässerung.

Das Dach ist an vielen Stellen undicht, die konstruktiven Hölzer sind beschädigt und mit Pilz oder Schimmel befallen.

Es gibt viele verschiedenartige Fenster und nicht funktionsfähige Außentüren, die nicht dem Originalzustand entsprechen.

Die Fassade ist beschädigt und durch unsachgemäße Installationen verschandelt.

Stand im Mai 2018

Es ist einige Zeit vergangen und viel ist passiert. Obwohl es natürlich immer schneller gehen sollte ...........

Im letzten Jahr wurde der Bereich, den wir bewohnen wollten (Bauphase 1), komplett saniert: Maurer, Heizung/Sanitär, Elektro, Maler, Fliesenleger.

Im November 2017 war es dann soweit: wir sind von Berlin umgezogen nach Krahne.

Wir sind jetzt Brandenburger aus PM (Potsdam-Mittelmark).

Ateliereröffnung am 12.5.2018

Am 12. Mai 2018 haben wir das Atelier im Kunstgut Krahne offiziell eröffnet.

Ca. 60 - 70 Gäste haben uns im Laufe des Nachmittags besucht, sie haben die ausgestellten Kunstwerke von Martina Breyer bestaunt und von uns Informationen über den Baufortschritt und die anstehenden Bauarbeiten erhalten.

Für die Zukunft ist geplant, dass auch andere Künstler im Gutshaus arbeiten und ihre Werke hier ausstellen. Martina Breyer wird praxisnahe Workshops zu verschiedenen Themen in den Atelierräumen durchführen.

Das Atelier wird in den Sommermonaten jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Neben dem Kunstgenuss kann man dann auch frisch gebackenen Kuchen oder Torte mit einem leckeren Cappucino in Verbindung mit einem Blick in den Gutshofgarten geniessen.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.

Die Ansprachen werden gehalten
Das Buffet wartet auf die Besucher
Das Büffet ist eröffnet
Es wurde viel geplaudert